Erster Satz
Fast vier Jahre lang hatte ich das Labor nicht betreten dürfen.

●Inhalt●
Du kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge.
Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben!

Wer sind die vier Jungs, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests mit ihnen durch. Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigstens sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an.
Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.


●Meine Meinung●
Dieses Buch hat mich von vorne bis hinten vollkommen mitgerissen und überzeugt. Die Geschichte über die Jungs, die in dem Keller von dem Mädchen Anna festgehalten werden für Experimente ist etwas Neues. Seit langem geht es in einem Buch mal nicht darum, wie ein Mädchen versucht sich ein übernatürliches Wesen zu angeln.

Dieses Buch ist tiefgründig und reißt einen mit seiner durchdachten und grusligen Story, die einem Gänsehaut bereitet, mit.
Für die gruseligen Momente sorgt vor allem die Atmosphäre, die die Autorin schafft. Oft befindet man sich in einem Labor, an verlassenen Orten, im Wald oder in verfallenen Häusern, immer auf der Jagd nach der Vergangenheit und zugleich nach der Wahrheit.

Anna kommt einem am Anfang der Geschichte ein wenig langweilig vor. Das brave Mädchen von nebenan, das nichts Aufregendes erlebt. Aber das ändert sich, als sie mit den genetisch veränderten Jungs Sam, Cas, Nick und Trev ausbricht. Plötzlich ist sie auf der Flucht und wird in ihren eigenen Gewissenskonflikt verstrickt. Sie ist nicht die, die sie zu sein meint. Sie kann niemandem vertrauen.
Das ist ein typisches Merkmal für Escape, denn die Geschichte enthält so viele Rätsel, die mit der Zeit rauskommen, dass ich manches Mal wirklich staunend da saß und mir dachte, dass das doch nicht sein kann!

Das machte das Buch zum eindeutigen Pageturner!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für jede buchtastische Nachricht! ♥