●Erster Satz●
Im Haus ist es ganz still, jetzt, da er weg ist.

●Inhalt●

Die sechzehnjährige Jessie Lamb lebt in einer Welt, in der jede Frau, die schwanger wird, eines qualvollen Todes stirbt, noch bevor das Kind geboren wird. Die Ursache für das sogenannte Muttertod-Syndrom ist ein unbekanntes Virus, die Folgen sind katastrophal: Die Wissenschaft ist ratlos, Einwohnerzahlen gehen zurück, die Gesellschaften brechen zusammen und früher oder später werden die Menschen aussterben. Doch Jessie kann und will das nicht akzeptieren: Es muss einen Weg geben, die Welt zu einem besseren Ort zu machen und die Menschheit zu retten. Als ein Impfstoff entwickelt wird, der es ermöglicht, zumindestens das Leben der ungeborenen Kinder zu retten, fasst Jessie einen folgenschweren Entschluss ...

●Meine Meinung●
Nachdem durch eine ungeklärte Ursache MTS (Muttertod-Syndrom) ausgebrochen ist und tausende Frauen mit ihren ungeborenen Kindern umbringt, ändert sich das Leben der Jessie Lamb schlagartig. Die unbeschwerte Kindheit, die jeder mit gerade mal sechzehn Jahren führen sollte ist vorbei, denn das einzige, woran Jessie noch denken kann, sind die Kinder und die Zukunft, die sie niemals haben wird.

Diese Dystopie von Jane Rogers beschäftigt sich mit einem sehr realistischen Zukunftsszenario, das mir Gänsehaut bereitet hat. Bald werden die Kriege nicht mehr mit greifbaren Waffen ausgefochten, sondern durch Krankheiten, die niemand mehr bekämpfen kann. Bioterroristen versuchen der Menschheit ein Ende zu setzen.

Jessie ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, dessen Charaktergestaltung der Autorin sehr gut gelungen ist, denn Jessie hat Fehler und ist keine typische Heldin, die sich ihrer Sache immer sicher ist und weiß, dass sie das Richtige tut.

Durch die vielen verschiedenen Meinungen, die sich über das Thema MTS bilden, werden immer mehr Vereine geschlossen, wie zm Bespiel 'Die Noahs', eine sehr religiöse Gruppe, die auf die Erlösung Gottes wartet und MTS als Strafe für die Menschheit ansieht oder FLAME, eine Gruppe aus Feministen, die verhindern wollen, dass weiter an Frauen geforscht wird.
Auch Jessie ist einer der vielen Gruppen beigetreten, um etwas zu verändern.
Hier bringt Rogers sehr gut die Verzweiflung der Jugendlichen zum Ausdruck, die jetzt in der Welt leben müssen, die ihre Eltern für sie geschaffen haben. Der Drang, etwas zu verändern keimt in der Jugend auf, obwohl alles so ausweglos scheint.
Es war sehr interessant gestaltet, wie viele Gruppen sich bilden und wie viele verschiedene Meinungen es zu MTS und zur MTS-Forschung gibt außer 'Dagegen' und 'Dafür'.

Jessie sieht wie die Frauen in ihrem Umfeld an MTS sterben und sogar durch den unerfüllten Wunsch eines Kindes den Verstand verlieren, doch schon bald schließt sie sich dem Programm der 'Schlafenden Schönen' an, was ihren Tod bedeutet. Ihr Vater Joe ist Wissenschaftler und arbeitet selbst an dem Projekt mit. Aus Angst seine Tochter zu verlieren sperrt er sie ein und verlangt von ihr, alles aufzuschreiben, damit sie darüber nachdenken kann.
Jessies Testament.
Dieser Punkt war ebenfalls sehr realstisch dargestellt, denn wie würden Eltern reagieren, wenn sie ihr Kind nicht davon abhalten können, sich in ihren sicheren Tod zu begeben?

Das Buch wechselt immer zwischen Jessies Leben vor der Gefangenschaft, wo erzählt wird, wie sie zum Entschluss kommt, sich dem Projekt anzuschließen und wie sich MTS auf die Welt auswirkt und Jessis Leben in der Gefangenschaft.
Das baut eine Spannung auf, die sich bis zum Ende des Buches hält.

Rogers ist außedem sehr gut gelungen, den normalen Teenageralltag mit der Katastrophe MTS zu verbinden, wodurch sich das Buch sehr realistisch liest und man fest an so etwas glauben kann.

Im Ganzen ist 'Das Testament der Jessie Lamb' ein sehr empfehlenswertes Buch, da es sehr gut geschrieben ist und die Thematik interessant gestaltet ist.
Eine völlig neue Dystopie, die uns alle zum Nachdenken anregen sollte!



1 buchtastische Nachricht

  1. Das hört sich total genial an, werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen!

    AntwortenLöschen

Danke für jede buchtastische Nachricht! ♥