Das Problem ist, dass ich eigentlich über wichtigere Dinge nachdenken sollte. Über den Zustand der Erde, die Opfer, die wir für unseren Wohlstand bringen, und über den Weltfrieden. Stattdessen denke ich nach über: Jungs.
[S. 221]


"Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau."

Lizzie Bennet genießt ihr ungebundenes Leben. Im Moment hätte die Studentin sowieso keine Zeit für eine feste Beziehung. Wer braucht schon einen Mann, um glücklich zu sein?
Nur ihre Mutter will das nicht akzeptieren. Für sie ist klar, solange ihre Töchter nicht verheiratet sind, hat sie als Mutter versagt. Die Aufregung ist daher groß, als Medizinstudent Bing Lee in die Nachbarschaft zieht.
Mit viel Witz berichtet Lizze in ihrem Tagebuch von den Versuchen ihrer Mutter, Bing mit ihrer Schwester Jane zu verkuppeln, und auch von Bings Freund: William Darcy. Der arrogante Darcy bringt Lizzie regelmäßig auf die Palme - und trotzdem geht er ihr einfach nicht aus dem Kopf ...


Ich bin ein großer Fan von Jane Austen und ihren Romanen. Vor Jahren hat es mir vor allem Stolz & Vorurteil angetan, nachdem ich den Film gesehen und das Buch gelesen hatte. In diese Geschichte bin ich also schon verliebt. 
Nun erwartet uns mit Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet eine moderne Version des Klassikers und die ist voller Witz und Spannung!

Die Idee des Buches basiert auf der YouTube-Serie "The Lizzie Bennet Diaries". Ich kannte diese Serie vor dem Buch nicht und schaute mir einige der Videos an, nach dem ich die Hälfte des Buches geschafft hatte. Vorher hatte ich nämlich Angst, dass mich die Videos spoilern würden und das wollte ich natürlich umgehen. 
Aber als ich dann einschaltete bekamen die Personen der Geschichte plötzlich andere Gesichter als ich mir vorgestellt hatte und da das Buch auf dieser Serie basiert gefiel es mir, die "neuen" Gesichter im Kopf zu haben beim Lesen, da sie aus der Original-Serie stammen und damit auch zum Buch gehören.
Auch nachdem ich das Buch ausgelesen habe stöber ich immer noch gern in den Videos, da man so alle Szenen live sehen kann. 

Da sich die Zeiten natürlich geändert haben seit Jane Austens Klassiker verfasst wurde, ist auch die Story an die heutige Zeit angepasst. Die Grundidee ist dieselbe und auch der Ablauf der Geschehnisse, aber wie sich alles abspielt wurde geändert. So war die Story für alle, die den Klassiker kennen nicht vorhersehbar. Zum Beispiel macht Mr Collins Lizzie in Jane Austens Version einen Heiratsantrag und in dieser Geschichte bietet er ihr einen Job in seiner Firma an. 
Die Personen bleiben also in ihren Rollen und sie haben auch immer denselben Namen wie im Klassiker, nur läuft alles ein wenig moderner ab.

Lizzie ist eine sehr sympathische Protagonistin, die die gesamte Geschichte sehr witzig darstellt. Ich habe des Öfteren laut aufgelacht und war teilweise richtig in die Story vertieft, die wie ein Tagebuch erzählt wird. Die Kapitel sind dadurch auch nicht zu lang.
Manchmal zog sich dennoch die Story ein wenig hin, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tat. Für eine witzige Geschichte zwischendurch kann ich dieses Buch also nur empfehlen! 
Und Fans des Klassikers werden auf keinen Fall enttäuscht.



2 buchtastische Nachrichten

  1. Huhu, ich komme eigentlich immer als stille Leserhin hierher und jedes Mal will ich dir gerne eines sagen:
    Ich finde den Aufbau und die Gestaltung deiner Rezensionen soooo toll, ich les sie total gerne. Aber jedes mal vergesse ich es beim Stöbern. Aber heute nicht!!
    Ich spreche dir also hiermit ein riesen Lob aus, ich bin echt begeistert!

    Liebste Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nelly!
      Vielen lieben Dank für diesen Kommentar! :) Ich habe mich riesig gefreut und natürlich wieder mehr Motivation geschöpft. Danke dafür :)

      Liebste Grüße
      Elli

      Löschen

Danke für jede buchtastische Nachricht! ♥