Eine Aktion von Maura (The emotional life of books)


Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Montag und somit beginnt auch schon die letzte Septemberwoche. Bald heißt es also wieder der Wahrheit ins Gesicht blicken: Wie viele Bücher habe ich gekauft und wie viele habe ich gelesen? Aber bis dahin bleibt uns noch dieser Cover Monday :)
 In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche und viele Lesestunden.







London, heute. Mädchen verschwinden. Und seltsame Kreaturen tauchen auf den Straßen auf. Fast wäre die 16-jährige Lily von einem zweiköpfigen Hund getötet worden. Doch urplötzlich steht Regan vor ihr – gut aussehend, geheimnisvoll und faszinierend. Merkwürdig, dass er ihre seltene Blutgruppe
kennt, aber noch merkwürdiger, dass es angeblich eine Verbindung zwischen Lily, Regan und den verschwundenen Mädchen geben soll. Von einer auf die andere Sekunde befindet sich Lily in einem Strudel aus Verbrechen und Verrat, Verschwörung und Leidenschaft, Licht und Finsternis. Fantastisch, romantisch, gefährlich!
London. Das ist schon der erste Grund, um dieses Buch zu kaufen. Diese Stadt hat es mir irgendwie angetan. Die Beschreibung des Buches klingt auch richtig spannend und das Cover ist auch eindeutig ein Grund, um dieses Buch zu wollen.

Erscheinungsdatum: o2.1o.2o15



Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den
Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.
Jennifer Estep ist eine Autorin, die mich mit ihrem ersten Buch, das ich von ihr gelesen habe völlig mitgerissen hat. Seit dem tun es mir irgendwie alle ihre Bücher an und Black Blade klingt wieder richtig spannend. Außerdem ist das Cover ein richtiger Hingucker!
Erscheinungsdatum: o5.1o.2o15




Die Schwestern Magali, Jacqueline und Colette haben schon lange nichts mehr von ihrem Vater gehört. Seit dem Tod ihrer geliebten Mutter vor vielen Jahren herrscht Eiszeit in der Familie. Als ihr Vater sie einlädt, Weihnachten mit ihm zu feiern, sind sie alles andere als begeistert. Dennoch fahren
die Schwestern nach Hause, im Gepäck nichts als ihren Groll und das alte Familienrezept für Mousse au Chocolat. Sie ahnen nicht, dass ein lang gehütetes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden ... 
Wir haben zwar erst Oktober, aber dieses Buch hat es mir trotzdem angetan. Das Cover ist sehr hübsch und die Geschichte scheint genauso süß wie Schokolade. Perfekt für einen kalten Wintertag.
Ich weiß nicht, ob ich es schon direkt im Oktober lesen werde, aber ich finde, es sollte auf jeden Fall erwähnt werden, da es perfekt für den November oder Dezember zu sein scheint. 


 Erscheinungsdatum: 12.1o.2o15 

 

Dass ein ganz gewöhnlicher junger Mann mutig genug war, sich den Herausforderungen eines Prinzendaseins zu stellen, imponierte mir sehr. Doch niemand würde mich an sich binden, bevor ich nicht bereit dazu war, und dass würde ich diesen armen Trotteln schon mehr als deutlich machen.
[S. 39]

Achtung!    Spoiler!


Liebe Leseinfizierte,

jeder von uns hat wohl seine eigene Macke, wenn es um Lesezeichen geht, aber eines steht fest: Man bekommt sie fast in jedem Buchladen quasi hinterher geworfen. 'Tüte dazu?' - 'Ja, gerne' ... und schwupps hat sich auch noch ein neues Lesezeichen hineinverirrt, das entweder Werbung für den Laden macht oder für ein neues Buch, das bald erscheint. Dann gibt es da noch die Lesezeichen, die man sich selbst kauft, weil sie einfach zu schön sind, um sie nicht zu besitzen und so werden es immer mehr...und mehr...und mehr...





Zwischen den beiden wird eine Geschichte laufen. Auf jeden Fall. Die Chemie stimmt einfach, das lässt sich nicht leugnen. Ihnen selbst ist es nicht mal bewusst.
[S. 36]

Eine Aktion von Maura (The emotional life of books)

Hallo ihr Lieben,

wieder ist eine Woche rum und wir haben mal wieder Montag. Erstaunlich wie schnell das geht, wenn man für jeden Monatg den Cover Monday vorbereitet! Da wird einem erst richtig bewusst, wie schnell die Zeit eigentlich vergeht. Trotzdem wünsche ich euch eine wunderschöne, herbstliche Woche!








Romeo und Julia mussten vor 700 Jahren sterben - aber nicht aus Liebe! Was keiner weiß: Romeo hat Julia verraten, um unsterblich zu werden. Seitdem verhindert er als Söldner der Apokalypse, dass Liebende zueinanderfinden, während Julia als Botschafterin des Lichts für die wahre Liebe kämpft.
Als sie glaubt, ihren eigenen Seelenverwandten gefunden zu haben, trifft sie wieder auf Romeo, der nun alles daran setzt, ihr Glück erneut zu zerstören ...
Die Thematik Romeo und Julia interessiert mich immer und von dieser Idee bin ich besonders begeistert. Endlich werden die beiden mal nicht als Liebespaar dargstellt, sondern als Erzfeinde. Ich bin sehr gespannt und das Cover ist so wunderschön!




Erscheinungsdatum: o3.o9.2o15



Hallo ihr lieben Büchernasen,

haben wir wirklich schon September? Meine Güte, das Jahr ist fast schon wieder rum...
Aber bevor wir darüber nachdenken, werfen wir noch mal einen genaueren Blick auf meinen August.


Ich habe im August gelesen:



"Wie ich schon sagte, Kenzie. Alles hat ein Ende. Ich habe keine Angst zu sterben [...] Ich hoffe nur, ich bin clever genug, tot zu bleiben."
[S. 405]

Eine Aktion von Maura (The emotional life of books)

Bücherwürmer,

es ist schon wieder Montag und damit steht auch wieder der Cover Monday an. Beim Stöbern durch die vielen Blogs, die auch an dieser Aktion teilnehmen wird der Montag doch wohl fix vergehen, oder? ;)
In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche!

books | tea | halloween | rainy days | pumpkins | leaves | candles | scarfs 


Die Tage werden kürzer, die Blätter sind dabei sich ein neues Farbenkleid zuzulegen und den einen oder anderen regnerischen Nachmittag haben wir schon hinter uns. 




Bis heute Abend dachte ich, wichtige Entscheidungen erforderten Mut - mehr Mut, als ich habe. Aber jetzt ist mir klar, dass es nicht die Entscheidung ist, die des Mutes bedarf. Es ist die Konfrontation mit den Konsequenzen. Dazu zu stehen, egal, ob sie gut oder schlecht sind.
- Dein eines, wildes, kostbares Leben

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Warum verschwenden s-s-s-s Menschen, die richtig reden s-s-s-s können, so viele Worte und sagen s-s-s-s nichts?
- Wörter auf Papier


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Das Leben ist keine Schlacht, denn Schlachten werden geführt, um sie zu gewinnen und zu verlieren. Das Leben will erlebt werden.
- Assassin's Credd / Black Flag




"Vertraue einfach auf dein Bauchgefühl", sagte Rochelle sanft. "Und vergiss nicht: nichts im Leben wird jemals hundertprozentig sicher sein. Aber du kannst dich deswegen nicht immer nur verstecken. Was wäre das denn für ein Leben?"
[S. 570]

Hätte Grace Stanton geahnt, dass ihr gewohntes Leben an jenem unauffälligen Maiabend enden würde, wäre sie besser vorbereitet gewesen.

Grace Stanton ist eine erfolgreiche Lifestyle-Bloggerin. Als sie jedoch ihren Ehemann dabei erwischt, wie er sie mit ihrer Assistentin betrügt, gehen die Pferde mit ihr durch: Sie fährt seinen teuren, heißgeliebten Sportwagen in den Swimmingpool. Kurze Zeit später passt ihr Haustürschlüssel nicht mehr, ihre Kreditkarten sind gesperrt und auch der Zugang zu ihrem Blog ist gelöscht. Sie reicht die Scheidung ein, doch der Richter verdonnert sie erst einmal zu einer Trennungsbewältigungstherapie. 
Das hat ihr gerade noch gefehlt!
Am Anfang denkt Grace noch, dass sie mit den anderen vier Teilnehmern absolut nichts gemeinsam hat. Doch dann verhält sich die Therapeutin so seltsam, dass die fünf beschließen, ihre eigene Gruppensitzung jeden Mittwochabend in der „Sandbox“ abzuhalten. Dabei stellen sie schnell fest, dass sie doch mehr verbindet, als sie dachten. Können sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und zusammen einen neuen Weg ins Leben finden?

Sommer, Sonne, Meer und Sommergefühle - das ist Sommer im Herzen von Mary Kay Andrews. Mit einem wundervollen Schreibstil schafft sie es, eine wunderschöne Sommerkulisse zu kreieren, in der man sich sofort wohlfühlt.

Im Hauptaugenmerk der Geschichte steht Grace, eine erfolgreiche Lifestyle-Bloggerin, die im Leben angekommen zu sein scheint. Jedenfalls bis zu dem Augenblick, in dem sie ihren Mann mit ihrer Assistentin erwischt. Prompt fährt sie den neuen Sportwagen ihres Mannes in den Pool und spätestens ab diesem Moment war sie mir richtig sympathisch.
Aber Grace ist nicht nur witzig, sondern auch sehr kreativ und selbstbewusst. Dennoch hat sie auch ihre Schwächen und Fehler und genau das macht sie so liebenswert.

Alles andere als liebenswert ist hingegen ihr Noch-Ehemann Ben und seine neue Geliebte J'Aimee, die alles tun, um Grace das Leben schwer zu machen. Sie sperren ihr alles, was sie zum Leben braucht und nehmen ihr zum Schluss sogar noch ihren Blog, den Grace selbst aufgebaut hat.
Jeder, der selbst bloggt kann verstehen wie sehr das weh tun muss, wenn einem sein eigenes Projekt genommen wird, in das man so viel Arbeit gesteckt hat und das einem so viel Freude macht.
Für sowas hätte ich Ben und sein Flittchen also wirklich erwürgen können!

Daran wie sehr ich mit den diesen drei Figuren schon mitfühle kann man auf jeden Fall erkennen wie gut Andrews ihre Charaktere ausgearbeitet hat. Sei es nun, dass ich die Personen gehasst habe oder nicht genug von ihnen bekommen habe. Andrews hat mich dazu gebracht richtige Emotionen für Charaktere aufzubringen und das passiert bei mir nicht allzu oft.

Wir erfahren die Geschichte jedoch nicht nur von Grace, sondern auch von Wyatt Keeler, dem Besitzer eines Vergnügungsparks und ebenfalls Teilnehmer an Grace' Therapiegruppe. Wyatt ist auch ein ziemlich sympathischer Kerl, der es ebenfalls nicht leicht im Leben hatte, da seine Frau ihn verlassen hat.
Jeder der Therapieteilnehmer hat sein Päckchen zu tragen und man erfährt schon die gröbsten Daten, wenn man das Buch aufschlägt, denn auf der Rückseite des Covers steht zu jedem von ihnen ein kleiner Steckbrief. Das fand ich ein schönes Detail, da man so gleich einen kleinen Einblick in die Personen bekommt.

Die Story dreht sich jedoch nicht nur um die Therapie der Betrogenen, sondern auch darum wie sie und Grace zurück ins Leben finden. Wie sie sich verlieben und wie sie vielleicht die ein oder andere Unstimmigkeit aufdecken. Es ist also auf jeden Fall spannend!

Sommer im Herzen ist ein fesselnder Sommerroman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Durch witzige Dialoge und sympathische Charaktere wird dieses Buch niemals langweilig und man merkt überhaupt nicht wie die über 600 Seiten verfliegen.