London, heute. Mädchen verschwinden. Und seltsame Kreaturen tauchen auf den Straßen auf. Fast wäre die 16-jährige Lily von einem zweiköpfigen Hund getötet worden. Doch urplötzlich steht Regan vor ihr – gut aussehend, geheimnisvoll und faszinierend. Merkwürdig, dass er ihre seltene Blutgruppe
kennt, aber noch merkwürdiger, dass es angeblich eine Verbindung zwischen Lily, Regan und den verschwundenen Mädchen geben soll. Von einer auf die andere Sekunde befindet sich Lily in einem Strudel aus Verbrechen und Verrat, Verschwörung und Leidenschaft, Licht und Finsternis. Fantastisch, romantisch, gefährlich!
London. Das ist schon der erste Grund, um dieses Buch zu kaufen. Diese Stadt hat es mir irgendwie angetan. Die Beschreibung des Buches klingt auch richtig spannend und das Cover ist auch eindeutig ein Grund, um dieses Buch zu wollen.

Erscheinungsdatum: o2.1o.2o15



Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den
Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.
Jennifer Estep ist eine Autorin, die mich mit ihrem ersten Buch, das ich von ihr gelesen habe völlig mitgerissen hat. Seit dem tun es mir irgendwie alle ihre Bücher an und Black Blade klingt wieder richtig spannend. Außerdem ist das Cover ein richtiger Hingucker!
Erscheinungsdatum: o5.1o.2o15




Die Schwestern Magali, Jacqueline und Colette haben schon lange nichts mehr von ihrem Vater gehört. Seit dem Tod ihrer geliebten Mutter vor vielen Jahren herrscht Eiszeit in der Familie. Als ihr Vater sie einlädt, Weihnachten mit ihm zu feiern, sind sie alles andere als begeistert. Dennoch fahren
die Schwestern nach Hause, im Gepäck nichts als ihren Groll und das alte Familienrezept für Mousse au Chocolat. Sie ahnen nicht, dass ein lang gehütetes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden ... 
Wir haben zwar erst Oktober, aber dieses Buch hat es mir trotzdem angetan. Das Cover ist sehr hübsch und die Geschichte scheint genauso süß wie Schokolade. Perfekt für einen kalten Wintertag.
Ich weiß nicht, ob ich es schon direkt im Oktober lesen werde, aber ich finde, es sollte auf jeden Fall erwähnt werden, da es perfekt für den November oder Dezember zu sein scheint. 


 Erscheinungsdatum: 12.1o.2o15 

 

2 buchtastische Nachrichten

  1. Huhu

    Black Blade durfte ich bereits lesen, weil ich ja die Blogtour dazu organisiere. Ab dem 05.10 geht es los und es wird sogar 3 signierte Exemplare zu gewinnen geben :)

    Zwischen Licht und Finsternis bekomme ich vom Verlag und freue mich auch schon richtig :)

    Liebste Grüße Sonja ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja :)

      Oh das klingt gut! :D Da werde ich mal vorbeischauen :)

      Liebste Grüße
      Elli

      Löschen

Danke für jede buchtastische Nachricht! ♥